Suche

"Kitzingen to go" Das Impfzentrum

Seit über einem Jahr beherrscht COVID 19 nun uns alle. Wir alle haben uns mittlerweile unsere ganz eigene Meinung über das Virus, die damit verbundenen Maßnahmen und die seit einigen Monaten angebotene Impfung mit den sogenannten mRNA-Impfstoffen gebildet. Immer wieder kommt es zu Diskussionen, Streit und Beschimpfungen sobald das Thema Corona erwähnt wird. Da ich selbst finde, dass es wichtig ist andere Meinungen respektvoll zu akzeptieren, finde ich jeder muss für sich selbst entscheiden ob er sich impfen lassen möchte oder nicht. Zugegeben, einfach ist diese Entscheidung wirklich nicht. Aus welchen Gründen ich mich für die Impfung entschieden habe, und weshalb ich diese schon bekommen habe, möchte ich hier nicht ausbreiten. Ziel dieses Beitrages ist es eher euch einen kurzen Einblick in das Impfzentrum hier in Kitzingen zu geben, und das gesamte Team aus BRK, Ärtzten und so weiter zu loben. Zunächst wurde bei meinem ankommen überprüft, ob ich einen Termin habe. Schon hier fiel mir das laute guten Morgen des Mitarbeiters vor der Impfzentrumtür auf. Nach dem routinemäßigen Fiebermessen und dem Hände desinfizieren wurde ich weiter zur Anmeldung geschickt. Auch hier empfing man mich äußerst freundlich, überprüfte meine mitgebrachten Nachweise und gab mir ein Klemmbrett. An diesem Klemmbrett befand sich ein Aufklärungsblatt und ein kleiner Zettel mit einer Nummer unter der ich aufgerufen werden würde. Weiter ging es für mich in einen Wartebereich. Hier wartete ich maximal 15 Minuten bis meine Nummer mit dem Vermerk in welche Kabine ich dürfte, auf einem Bildschirm erschien. In dieser kleinen Kabine warteten zwei Personen auf mich, die mir alle meine Fragen geduldig und höflich erläuterten. Der anschließende Stich der Impfung, war wie zu erwarten nicht schlimmer wie bei meinen bisherigen Impfungen. Pflaster drauf und ab in den Ruhebereich. Hier wartete ich 20 Minuten bevor ich mit "geht es ihnen gut" und auf "Wiedersehen", verabschiedet wurde. Ich habe mich hier sehr gut aufgehoben gefühlt. Es war ein sehr freundliches und Ruhe ausstrahlendes Personal. Hierfür möchte ich mich wirklich bedanken, denn nicht bei jedem Arztbesuch ist dies selbstverständlich. Eine Sache die mir persönlich noch sehr gut gefallen hat, ist die kleine Visitenkarte mit einem QR-Code, über den die Packungsbeilage des BIONTECH- Impfstoffes digital, ohne eine Umweltbelastung eingesehen werden kann. Diese Methode sollte auf weitere Medikamente angewandt weeden. Wobei ich meist gar nicht wissen möchte welche Nebenwirkungen auftreten können, denn dann müsste ich wohl auch bei dem Verzehr einer Kopfschmerztablette Angst um mein Leben haben. Als Impfreaktion hatte ich nur ein Armdrücken und extreme Müdigkeit. Ob diese Impfung die richtige Entscheidung ist, wer kann das zum derzeitigen Zeitpunkt schon mit Gewissheit sagen? Daher muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er sich Impfen lassen möchte und niemand sollte für diese Entscheidung verurteilt werden. Wir sind derzeit in schwierigen Zeiten, in denen wir lernen müssen anders Denkenden mehr Toleranz entgegen zubringen.


#Mainfranken #BRK #Bayrischesroteskreuz #Schutzimpfung #Covid19 #Kitzingerkaetherle #Impfzentrum #Kitzingentogo #Coronaimpfung