Suche

"Kitzingen to go" Der Laushügel


Neben der B8 dort wo sich die Gemarkungen der drei Dörfer Repperndorf, Buchbrunn, und Biebelried berühren liegt ein sagenträchtiger Hügel. Es handelt sich um ein vorgeschichtliches Hügelgrab, das unter dem Intensivackerbau sehr gelitten hat. Bei der Flurbereinigung wurde es allerdings herausgenommen um es zu schützen. Der Sage nach soll auf ihm als der Hügel noch groß und mächtig war, ein Schloss gestanden haben. Das schöne Edelfräulein welches es bewohnte soll hochmütig und geizig gewesen sein. Alle Menschen machten einen weiten Bogen um das große Schloss. Eines Tages kam ein Handwerksgeselle des Weges. Müde war er von der schweren Arbeit und seinem langen Weg. So klopfte er am Tor des Schlosses und bat lediglich um Nahrung und etwas Geld. Das Edelfräulein aber, geizig wie sie war hetzte ihre Hunde auf ihn. So musste der Jüngling so schnell er konnte fliehen um sein Leben zu retten. Nachdem er den Hunden entkommen, und wieder zu Atem gekommen war, drehte er sich dem Schloss entgegen und stieß einen furchtbaren Fluch aus. Das Schloss krachte augenscheinlich in sich zusammen. Nur Schutt und Asche blieben von dem einst so schönen Schloss übrig. Doch auch diese Reste wurden vom Wind und Wasser davon getragen. Heute kennen meist nur noch die Einheimischen der drei Dörfer, die Sage des Laushügels.


#Buchbrunn #Buchbrunn #Biebelried #Repperndorf #Schloss #Gästeführerweinerlebnisfranken #visitkitzingen #Handwerk #Kitzingen #Landkreiskitzingen #Sagen #Geschichten #Hügel #Edelfräulein



#Buchbrunn #Buchbrunn #Biebelried #Repperndorf #Schloss #Gästeführerweinerlebnisfranken #visitkitzingen #Handwerk #Kitzingen #Landkreiskitzingen #Sagen #Geschichten #Hügel #Edelfräulein

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen